Doppelaxt_Logo
Schriftzug Lesbengesundheit.de

:: lesben und alter - alte lesben ::

Bereits 1996 war jede vierte in der Bundesrepublik lebende Person über 60 Jahre alt und weiblich. Bei einem Lesbenanteil von 2-3 % an der Frauenbevölkerung, leben in der BRD 400.000 bis 600.000 Lesben über 60 Jahre.
Das "Lesbenring-Info" März 2004 widmet sich dem Schwerpunktthema "Lesben und Alter" mit Artikeln und Infos rund ums lesbische Älterwerden (hrsg. vom Lesbenring e.V.)

In München fand 2003 eine Befragung statt, wie sich Lesben und Schwule ihr Leben im Alter vorstellen. Die Befragung hatte zwar leider im Fragebogen keinen geschlechtsspezifischen Ansatz, die Ergebnisse sind jedoch für Lesben und Schwule getrennt ausgewertet und als Download von der Homepage der Münchner Gleichstellungsstelle für Lesben und Schwule erhältlich.

Bereits veröffentlich ist die Studie "Älter werden - Ältere Lesben und Schwule in Berlin" der Senatsverwaltung Berlin (2002) und die Dokumentation "Anderes Feuer und weise Energie - Lesben und Alter" von Intervention e.V./Hamburg.

Auch für die Altenpflegeausbildung gibt es mittlerweile Einheiten über Lesben und Schwule, die für deren Belange und Situation sensibilisieren sollen.

Intervention e.V. Hamburg hat Ende Oktober 2004 die erste Fachtagung "Lesben und Alter" mit Unterstützung des Bundesfamilienministeriums durchgeführt. Der Verein ist mittlerweile der Sitz des überregionalen Netzwerkes "Lesben im Alter" und hat eine Infobroschüre für "Frauenliebende Frauen, die in die Jahre kommen" erstellt (zu bestellen bei Intervention e.V.).

Im Oktober 2005 wurde in Hamburg das Seniorenzentrum Hagenbeckstrasse als das erste lesbenrespektierende Altersheim in der BRD zertifiziert. Das Zertifikat wurde überreicht vom Hamburger Facharbeitskreis anders altern und dem Lesbenverein Intervention e.V.

Unter dem Titel "Anders leben - Lesben im Alter" wurde 2005 der sehr schöne und empfehlenswerte Film mit den Biographien dreier Lesben veröffentlicht. Inhalt des Films und Bezugsquellen auf Andersleben-Film.



    ________________________

    :: literatur ::

  • Bundesverband Information und Beratung für NS-Verfolgte e.V.: Fachtagung "(un)auffällig und (un)sichtbar?" - für einen sensiblen und kompetenten Umgang mit Zugewanderten, NS-Verfolgten, Kriegstraumatisierten, Überlebenden sexualisierter Gewalt und Schwulen und Lesben in der Altenhilfe. Dokumentation im Rahmen des Projektes "Anpassung der Versorgungssysteme der Altenhilfe an die Erfordernisse älterer NS-Verfolgter". 2007. Köln.
  • Rad und Tat e.V.: Lesben & Alter. 4.. bundesweite Tagung 30. Nov. - 2. Dez. 2007 in Berlin. 2007.
  • Plötz, K. (2006). Lesbische ALTERnativen. Alltagsleben, Erwartungen, Wünsche. Königstein/Taunus: Ulrike Helmer Verlag.
  • Rad und Tat e.V.: Lesben & Alter. 3. bundesweite Tagung 17.-19. Nov. 2006 in Berlin. 2006.
  • O.A.: Altersbilder von Lesben. Kofra Zeitschrift für Feminismus und Arbeit 23[August/September 2005]. 2005.
  • O.A.: Politik für Seniorinnen und Senioren - Berliner Leitlinien 2005. 2005.
  • O.A.: Balsam - das Magazin. Berliner Arbeitskreis für Lesbische und Schwule Alte Menschen. Queer im Alter! Balsam - das Magazin. [1]. 2005.
  • Dennert, G. / Trampenau, B.: Lesben im Alter. 2005. Nürnberg, Radio Z.
  • fraueninitiative 04.: 2. Tagung der fraueninitiative 04: "und sie bewegt sich doch". 10.09.2005, Köln. 2005.
  • O.A.: Unter´m Regenbogen - Lesben und Schwule in München. Landeshauptstadt München and Koordinierungsstelle für gleichgeschlechtliche Lebensweisen München. 2004. München.
  • Bundesweite Fachtagung "Lesben und Alter" Hamburg 2004.: Resolution. 2004.
  • Rosa Liste München (2004). Thema Lesben und Schwule in den Lehrplan der Krankenpflege.
  • Jack, S. (2003). [Residence project in Berlin: where gays and lesbians can get old together] Wohnprojekt in Berlin: Wo Schwule und Lesben gemeinsam alt werden können. Pflege Z: (56): S. 181-183.
  • Nachtwey, C.: Anders sein und älter werden: Lesben und Schwule im Alter. 2003.
  • Gerlach, H., Knese, M., Ness, S. & Swoboda, J. (2002). "Gay and Grey" - Ältere Lesben und Schwule. Köln: Kuratorium Deutsche Altenhilfe.
  • Bührmann, T. (2001). Faltenweise - Lesben und Alter. Berlin: Krug & Schadenberg.
  • Intervention e.V. (Hrsg.): Anderes Feuer und weise Energie - Lesben im Alter (Dokuemntation). Hamburg [zu beziehen über Intervention e.V.]
  • Lesbenring e.V. (Hrsg.): Lesbenring-Info März 2004, Themenheft "Lesben und Alter". Oldenburg 2004. [zu beziehen über Lesbenring e.V.]
  • Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport/Fachbereich für gleichgeschlechtliche Lebensweisen (Hrsg.): "Älter werden - Ältere Lesben und Schwule in Berlin. Eine Studie". Reihe: Dokumente schwullesbischer Emanzipation. Berlin 2002.
  • Referat für gleichgeschlechtliche Lebensweisen Hessen: Curriculum zu Homosexualität in der Altenpflegeausbildung (Cave: die Seite verwendet Frames - diese müssen ggf. nachgeladen werden) www.sozialnetz-hessen.de
  • von Sydow K. [Female sexuality in middle and advanced adulthood]
    Eine Untersuchung zur weiblichen Sexualität im mittleren und höheren Erwachsenenalter. Z.Gerontol. 1992;25:105-12.
  • von Sydow K. [Sexuality of older women. The effect of menopause, other physical and social and partner related factors]
    Die Sexualität älterer Frauen. Der Einfluss von Menopause, anderen körperlichen sowie gesellschaftlichen und partnerschaftlichen Faktoren. Zeitschrift für ärztliche Fortbildung und Qualitätssicherung 2000;94:223-9.
  • von Sydow K. Unconventional sexual relationships: Data about German women ages 50 to 91 years. Archives of Sexual Behavior 1995;24:271-90.

In der BRD leben 400.000 bis 600.000 lesbische Frauen im Alter über 60 Jahre.



Direkt zu den
Links zu Lesben im Alter
auf dieser Seite